Technika rolnicza

Claas

Claas

O przedsiębiorstwie Claas Maszyny rolnicze Claas

O przedsiębiorstwie Claas

Die Claas KgaA mbH ist ein internationales Landmaschinenunternehmen mit Hauptsitz im ostwestfälischen Harsewinkel. Claas produziert neben Mähdreschern und Feldhäckslern auch Traktoren, Ballenpressen, Teleskoplader und Futtererntemaschinen. Claas zählt weltweit zu den größten Landmaschinenproduzenten und gilt als Markt- und Technologieführer Im Bereich Erntetechnik. 

Entwicklungsgeschichte des Unternehmens Claas

Das Unternehmen Claas hat seinen Ursprung im Jahr 1887 als Franz Claas sen. eine kleine Firma zur Herstellung von Milch-Zentrifugen in Clarholz gründete.

 Im Jahr 1913 übernahm der Maschinenschlosser August Claas das Unternehmen seines Vaters. Die Firma sollte fortan zur Fertigung und Reparatur von Strohbindern dienen. Ein Jahr später gründete August Claas mit seinen Brüdern Franz und Bernhard Claas die Firma Gebr. Claas. Im Jahr 1919 verlagerte Claas seinen Firmensitz sowie die Produktion von Strohbindern, -pressen und Düngestreuern nach Harsewinkel.

Das Fundament für die so erfolgreiche Entwicklung des Familienunternehmens setzte Claas mit seinem ersten Patent auf einen Knotenapparat zum rationellen Strohbinden im Jahr 1921. Zehn Jahre später wurden die ersten Strohpressen gefertigt und weitere sechs Jahre später im Jahr 1936 kam der erste europäische Mähdrescher auf den Markt, der Claas Mäh-Dresch-Binder. Während die ersten Mähdrescher noch von Pferden gezogen wurden, so entwickelte Claas im Jahr 1953 den ersten selbst fahrenden Mähdrescher. Das Produktsortiment wurde stetig erweitert und mit dem Kauf der Landmaschinenfabrik Josef Bautz in Saulgau am Bodensee im Jahr 1969 stieg Claas neben der Mähdrescherproduktion auch in das Futtererntemaschinengeschäft ein.

Der Durchbruch kam jedoch erst im Jahr 2003 als Claas die Traktorenproduktion des Herstellers Renault Agriculture in Le Mans übernahm. Die Traktoren aus den französischen Werken laufen seither unter dem Markennamen Claas und tragen heute noch die markentypische grün-rote Lackierung.

Der Landmaschinenkonzern Claas hat einen jährlichen Umsatz von 3,3 Mrd. Euro (2011) und hat neben den Werken in Deutschland und Frankreich auch zwei Werke in Indien, mehrere Werke in den USA sowie Werke in Ungarn, Polen, Russland, Italien, Spanien und Großbritannien. Claas beschäftigt weltweit in 19 Ländern über 9.000 Mitarbeiter.

Aktuelle Baureihen

Claas bietet Mähdrescher und Traktoren in verschiedenen Leistungsbereichen an. Mähdrescher werden mit einem Leistungsbereich von 92 PS (Claas Dominator) bis 586 PS (Claas Lexion) angeboten. Bei Feldhäckslern bietet Claas die Baureihe Jaguar in einem Leistungsbereich zwischen 345 PS und 884 PS an.

Mit den Traktoren-Baureihen Nexos, Elios, Arion und Axion mit einer Leistungsstärke von 72 bis über 400 PS bis hin zu der Baureihe Xerion mit bis zu 524 PS, verfügt Claas über ein vielfältiges Produktsortiment und kann somit individuell auf Kundenwünsche eingehen. 

Zur Saison 2012 präsentiert Claas die Traktoren-Baureihen Axion 900 mit 280 bis 400 PS. 

Claas Dane producenta
Rok założenia: 1913
Główna siedziba: CLAAS KGaA mbH
Münsterstr. 33
33428 Harsewinkel
Deutschland
Obrót roczny 3.631,00 w mln €
Liczba pracowników: 11.360
Branża: Landtechnik
e-mail: infoclaas@claas.com
Strona internetowa: www.claas.de

Do początku strony


Maszyny rolnicze Claas